Was ist UEFI?

Die Unified Extensible Firmware Interface (UEFI) ist der der direkte Nachfolger der EFI, die wiederum der wahrscheinliche Nachfolger des BIOS Systems darstellt. Es ist die Schnittstelle zwischen Firmware und den einzelnen Bestandteilen eines Computers, also zwischen dem Betriebssystem und der Hardware. Während EFI schon etwas länger von MAC Computern genutzt wird, konnte sich das System bei herkömmlichen PCs nicht wirklich durchsetzen. Das lag vor allem daran, dass es Widerstand bei diversen Herstellern gab, die das neue System nicht wollten. Auch wenn die BIOS grundsätzlich 30 Jahre alt ist.

Computer mit UEFI booten mit einer viel höheren Geschwindigkeit als Systeme mit BIOS. Während BIOS die einzelnen Komponenten nacheinander lädt und die Treiber einzeln sucht, arbeitet UEFI weitgehend parallel. Die wichtigsten Treiber sind im Gegensatz zur BIOS schon in die UEFI integriert und können so sofort verwendet werden. Bei UEFI geschieht das booten in insgesamt drei Schritten:

  • Pre-EFI Initialization (PEI): Hier werden die wichtigsten Komponenten des Systems geladen: RAM, CPU und die Chipsätze
  • Driver Execution Environment (DXE): Die Treiber der einzelnen Komponenten werden parallel initialisiert
  • Start des Betriebssystems (OS Boot)
Im Idealfall geschieht das ganze in wenigen Sekunden und ist somit um einiges schneller als BIOS.

Im Gegensatz zum BIOS besitzt die UEFI eine grafische Bedienoberfläche mit Mausunterstützung und Internetzugang um Emails zu lesen. So fungiert UEFI hier wie ein kleines Minibetriebsystem. UEFI ist vor allem für 64bit Systeme ausgelegt. Unterstützt wird UEFI vor allem von Intel und wenigen Microsoft Systemen.

Seit Anfang des zweiten Quartals dieses Jahres werden UEFI Systeme verstärkt in neue Computer eingebaut, was auch die derzeitige Präsenz verstärkt. Kauft man nun einen neuen Computer, besitzt dieser sehr wahrscheinlich schon UEFI. UEFI bootet aber nicht nur schneller, auch ist es mit UEFI im Gegensatz zu BIOS möglich Festplatten zu booten, die größer als 2 Terrabyte sind.

Quellen: Wikipedia

comments powered by Disqus