Zwei Traumobjektive von Canon


Zwei Objektive der Spitzenklasse präsentierte Canon im Februar - das Supertele EF 500mm 1:4L IS II USM und das EF 600mm 1:4L IS II USM. Objektive, die weit Entferntes ganz nah heran holen und daher vor allem für Sport- und Tierfotografen in Betracht kommen. Wobei beide Objektive, neben ihren hohen Abbildungsleistungen, auch mit einer besonders kompakten Konstruktion auftrumpfen. Ein Aspekt, der bei Objektiven dieses Kalibers nicht selbstverständlich ist. Nicht umsonst beklagen viele Naturfotografen (die ihre Ausrüstung nun mal - im Gegensatz zum Sportreporter, die bis kurz vors Stadion fährt -, über größere Stecken tragen müssen), dass solche "Telekanonen" häufig sehr schwer sind (auch Stative stoßen hier oftmals an ihre Grenzen!) und beileibe nicht in jeden Fotorucksack hinein passen. Hier jedoch punkten die Magnesiumlegierung sowie Titanelemente, trotz aller Robustheit, mit einem ausgesprochen geringen Gewicht. Tatsächlich gilt das EF 600mm 1:4L IS II USM als das leichteste Objektiv seiner Klasse: Es ist um 27 Prozent (sprich: satte 1,4 Kilogramm) leichter als sein Vorgänger. Beim EF 500mm 1:4L IS II USM  beträgt die Gewichtseinsparung immer noch 680 Gramm oder 17 Prozent.
 Für den Outdoor-Einsatz ebenfalls von Bedeutung: Front- und Hinterlinse der Objektive verfügen über eine wasserabweisende Fluor-Beschichtung, die sicherstellt, dass Wasserspritzer schnell von der Frontlinse abperlen und keine Spuren auf der Aufnahme zurück lassen!
 Bei beiden Modellen sorgt der aktuelle Canon-Bildstabilisator für gute Ergebnisse, wenn Freihand-Aufnahmen nötig und/oder gewünscht sind. Auch die hohe Lichtstärke hilft bei ungünstigen Lichtverhältnissen. Basis für das schnelle und leise automatische Scharfstellen ist ein ringförmiger Ultraschallmotor (USM). Auf Wunsch kann jedoch jederzeit - und das sogar bei aktiviertem Autofokus (!) -, eine manuelle Scharfstellung erfolgen. Logisch, dass auch Abdichtungen zum Schutz vor Feuchtigkeit verbaut wurden. In Kombination mit einem wetterfesten Body sind bzw. wären beide daher der ideale Begleiter für Fernreisen. Leider hat diese Traumaustattung ihren/einen nicht unerheblichen Preis. Beide Objektive sind durchaus im Preissegment von Kleinwagen angesiedelt. Aber Träumen wird ja mal erlaubt sein!?

More Reading
Newer// Der +1 Button
comments powered by Disqus