Firefox Add-ons: HTTPS Everywhere

In nächster Zeit werde ich über einige Firefox-Add-ons sprechen, die man bei Firefox verwenden kann und für viele nützlich sein können. Das erste Add-on, das ich in die Runde werfe ist HTTPS Everywhere, dass man hier herunterladen kann. Erst seit kurzem gibt es die Version 1.0, die mittlerweile über 1000 Seiten unterstützt und HTTPS auf allen unterstützten Seiten aktiviert. Darunter Google, Wikipedia, Twitter, Facebook, GMX, Paypal und viele mehr. HTTPS?

Ein kurzer Exkurs: Was ist überhaupt HTTPS und für was ist es wichtig, dass es aktiviert ist. Das Hypertext Transfer Protokoll, kurz HTTP, wird vereinfacht hauptsächlich verwendet um Seiten in einem Webbrowser zu laden. HTTPS, wobei S für Secure steht, sorgt dafür, dass der Internetverkehr mittels SSL bzw. TLS geschützt wird. Das ist besonders wichtig, wenn man sensible Daten über das Internet sendet. Gerade weil es immer mehr ungeschützte gratis WLAN Access Points innerhalb von Städten gibt wie Starbucks oder bei McDonalds. HTTPS ist also eine sichere Verbindung, indem sie Datenabfragen verschlüsselt. Sicherheitslücken entstehen meist, wenn sich auf derselben Adresse sowohl HTTPS als auch HTTP abwechselt. Dies kann der Anbieter wollen, weil er die Leistung erhöhen will, führt aber meist zu Sicherheitslücken, die von dritten ausgenutzt werden können.



HTTPS Everywhere aktiviert also standardmäßig HTTPS-Verbindungen auf allen Seiten, die das Add-On kennt und ist somit ein Werkzeug um das eigene Surfen sicherer zu gestalten. Völlig sicher ist man dadurch allerdings nicht.

comments powered by Disqus