Review zu Xenoblade Chronicles (Wii)

Hier ein kleiner Blogpost in eigener Sache. Ich bin nicht nur leidenschaftlich gerne Blogger auf bash.ch. Auch bin ich Redakteur auf NPack.de und dort habe ich vorgestern ein sehr ausführliches Review zu Xenoblade Chronicles für die Nintendo Wii verfasst. Wer an guten Spielen interessiert ist, sollte ihn sich unbedingt ansehen.



Hier geht es zum Review.



Um was geht es?



Vor langer Zeit bestand die Welt nur aus einem endlosen Ozean. Eines Tages jedoch erschienen Bionis und Mechonis auf ihr. Diese gigantischen Titanen kämpften in einem schier unendlichen Gefecht gegeneinander bis schlussendlich beide gleichzeitig ihre ganze Kraft auf einen letzten Schlag konzentrierten und so nichts weiter übrig blieb als ihre leblosen Körper. Auf den Leichen der beiden riesigen Kreaturen entstand neues Leben. Auf dem Körper von Bionis entstanden die menschenähnliche Homs, die friedlich miteinander in verschiedenen Kolonien leben. Doch eines Tages attackierten die mächtigen Mechons die Bewohner von Bionis und der Frieden war vorbei. Hier beginnt auch die Geschichte von Xenoblade Chronicles.



Die Story ist außergewöhnlich, aber interessant, genau wie die Charaktere und das Kampfsystem. Wer sich für Rollenspiele begeistern kann, dem sei schon im voraus gesagt, dass Xenoblade Chronicles das beste Spiel dieses Genres der letzten Jahre ist. Wer einen ausführlichen Test lesen will, dem wünsche ich hier viel Vergnügen.

comments powered by Disqus