Facebook schaltet Timeline frei

Das Social Web Facebook hat seit einigen Tagen nun die sogenannte Timeline freigeschaltet. Die Timeline wird das persönliche Profil ersetzen und wird auch völlig anders aussehen als bisher. Auch in Österreich, Deutschland und die Schweiz ist die Timeline schon freischaltbar, wird aber erst offiziell am 22. Dezember für alle aktiviert. Wer sie aktivieren möchte, kann auf diesen Link klicken, einmal eingeschaltet, ist es jedoch nicht mehr rückgängig machbar. Da sie aber ohnehin bald für alle automatisch freigeschaltet werden soll, wird dies jedoch egal sein.

Was die Timeline alles ändert, sieht man jetzt schon im gesamten Netzwerk. Früher las man nur Nachrichten wie “Mark gefällt …”, doch schon jetzt sieht man in Kooperationen mit anderen Diensten wie Spotify z.B. “Mark hat sich Burn Baby Burn auf Spotify angehört.” In Zukunft bzw. schon jetzt soll dies noch stärker geschehen und das Leben der User verstärkt eingebunden werden. Es wird nicht mehr nur “gefällt mir” geben. Man wird hören, kochen, rennen, lesen, spielen, essen, tragen … die Pläne sind groß, und die Umsetzung ist schnell. Alles soll auf Facebook und die Timeline soll dies unterstützen. Hier ein kurzes Einführungsvideo zur Timeline:

Video: Facebook Timeline von Andy Sparks (1:30)


Man kann Einträge in der Timeline erweitern oder löschen, man kann Beiträge verstecken oder hervorheben, je nach Geschmack. Am Kopf der Timeline befindet sich Platz für einen Banner, den man selbst auswählen kann, danach geht es in der Zeit zurück umso weiter man nach unten scrollt, wobei - je nach Platz - die Ereignisse links oder rechts gepostet werden. Hier ein weiteres Video dazu, ebenso von golem.de. Dies zeigt Mark Zuckerberg auf der Facebook Konferenz F8 im September wie er die Timeline beschreibt und herzeigt:

Video: Mark Zuckerberg stellt Timeline für Facebook vor (2:21)

Was sagt ihr zu der Timeline? Macht es für euch einen Unterschied?

Quelle: golem.de

comments powered by Disqus