Mausgesten im Opera


Wer sich viel im Internet bewegt weiß, dass es immer nützlich ist, wenn einem Arbeit erspart wird. Schon vor zehn Jahren hat Opera sogenannte Mausgesten eingeführt, die einen das Navigieren durch Webseiten erleichtern.

Wie funktioniert das? Eigentlich ganz einfach indem man mit der gedrückten Maustaste bestimmte Bewegungen macht um dadurch Aktionen wie “Zurück” oder “Vor” schneller auszuführen. Hierbei macht es Opera Personen, die noch nie Mausgesten verwendet haben, einfacher sich diese zu merken: Hält man die rechte Maustaste ungefähr eine Sekunde lang gedrpckt erscheint ein dunkles Transparentes Fenster (als Anleitung), das einen schon einige Funktionen zeigt. Das ganze sieht man im ersten Bild dieses Blogbeitrags. Hier ein Beispiel:

Bewegt man nun mit der gedrückten rechten Maustaste die Maus z.B. nach unten wird einfach das Tab geöffnet, wenn man nichts weiter macht und die Maustaste anschließend auslässt. Lässt man sie nicht los, zeigt einen Opera aber noch zusätzlich drei weitere Möglichkeiten an: Bewegt man die Maus anschließend wieder nach oben, wird das Tab nicht normal, sondern im Hintergrund geöffnet. Mit einer Bewegung nach links wird das aktuelle Tab minimiert und mit einer Bewegung nach rechts wird das aktuelle Tab geschlossen.

Eine Seite aktualisiert man mit Mausgesten zum Beispiel indem man zuerst die Maus nach oben und dann wieder nach unten bewegt. Auf die vorherige Seite kommt man ganz natürlich indem man die Maus nur nach links bewegt beziehungsweise kann man auch wieder vor gehen, indem man mit der gedrückten rechten Maustaste die Maus nach rechts bewegt. Führt man die Bewegungen schnell aus - wenn man die Funktionen einfach schon auswendig kann - wird einen das Anleitungsfenster natürlich nicht angezeigt.

Einfach nicht wahr? Dies ist jedoch noch nicht alles: Nicht nur kann man mit Hilfe der Mausgesten Fenster minimieren, maximieren, vor und zurückgehen oder neue Tabs öffnen, auch kann man so Links als neues Tab (Rechte Maustaste auf einen Link drücken und eine Bewegung nach unten vollführen) oder als Hintergrundtab (Rechte Maustaste auf einen Link drücken und eine Bewegung nach unten und anschließend wieder nach oben vollführen) öffnen. Haltet ihr eure rechte Maustaste gedrückt und dreht anschließend an eurem Mausrad, könnt ihr auch durch eure geöffneten Tabs navigieren. Eine schöne Übersicht dazu findet ihr hier: Mausgesten Opera.

Bildquelle: Bash Blog | Quelle: Opera

comments powered by Disqus