Google's HUD Brille im Anmarsch?

Arbeitet Google an einer Brille mit Heads-Up Display (HUD)? Hierbei würden beim Träger Informationen der Umgebung direkt vor den Augen erscheinen, alles in Echtzeit natürlich. Ähnliche Systeme gibt es schon länger, waren bisher jedoch nicht massentauglich. Auch in der Science Fiction kommen ähnliche Brillenmodelle zum Einsatz, wie zum Beispiel beim Roman von Daniel Suarez  Daemon.

Einige Google Mitarbeiter, die jedoch anonym bleiben wollen, sprachen mit der NY Times und berichteten, dass Google plant diese HUD Brillen bis Ende des Jahres zu einen Preis zwischen 250 und 600 US-Dollar auf den Markt zu bringen. Außerdem sollen die Brillen auf Android basieren und mit 3G oder 4G, zahlreichen Sensoren und GPS ausgestattet sein.

Auch soll in der HUD Brille von Google ein neues Navigation System eingebaut werden, das dem Träger eine einfache Bedienung ermöglichen soll. Auch dabei: Eine eingebaute Kamera, jedoch nur mit niedriger Auflösung, und eine Verbindung mit einer Cloud um Daten beziehungsweise Informationen von Google Latitude, Google Goggles, Google Maps und ähnlichen Diensten in Echtzeit abzurufen.

Quelle: NY Times - Bits

comments powered by Disqus