Sony Music will Musikvideos bei Youtube


Es scheint für viele eine nicht erwarteter Kommentar aus der Musikbranche zu sein. Sony Music will Musikvideos in Deutschland bei Youtube sehen. Edgar Berger, Chef von Sony Music International sagte, „Ich wünsche mir sehr, dass es auch in Deutschland bald diese Möglichkeit gibt“. Er gibt der Verwertungsgesellschaft Gema die Schuld für Sperrungen bei Youtube. Berger sieht das Internet als eine Art Revolution der Musikbranche an.


Seit über 15 Jahren wäre zum ersten Mal Deutschland wieder stabil und der Umsatz weltweit ging im letzten Jahr um lediglich drei Prozent zurück. Weiterhin wird ein großer Vorteil von Social Networks für die Musikbranche genannt. So könnten Plattenfirmen, Stars und Fans viel besser miteinander kommunizieren.


 Eine Gema-Sprecherin teilte jedoch mit, dass die Gema nicht für Sperrungen auf Youtube verantwortlich sei, sondern Youtube die Rechte noch gar nicht erworben habe und  so die Musiklabel und Verlage ihre Rechte im Onlinebereich wahrnehmen und so für die Sperrungen mitverantwortlich seien.

Quelle: golem.de

comments powered by Disqus