Kassenzettel, Vergangenheit oder nicht? ( Reposito )

Wer von euch ist nicht auch so ein Mensch der bei allen eingekauften Produkten den Kassenzettel irgendwo in eine Schublade legt und für ewig vergisst. Genau zu dem Zeitpunkt wenn dann mal ein wichtiges technisches Gerät kaputt geht, braucht man ihn aber doch. Nur haben sich in der Zwischenzeit zig 100ert dieser Papierkrümel angehäuft…

Eine App welche es für Android / Apple gibt verspricht da schnelle Abhilfe. Der Bash Blog hat dies natürlich getestet.




Zuerst einmal die Registration selbst:
Wir wollten uns registrieren, die Registration hatte aber gar nicht funktioniert. Nach dem in Kontakt treten mit der Firma Reposito GmbH wurde das Problem aber ziemlich schnell gelöst. Rund einen Tag später konnten wir uns registrieren und uns das Onlinekonto auch auf der Webseite des Anbieters selbst (www.reposito.com) ansehen. Ich dachte mir , cool Android App heruntergeladen einloggen “ähm….” Problem besteht immernoch aber nur auf mobilen Geräten. OK, Wireshark angeschmissen und nachvollzogen warum die App nicht läuft. Der Request selbst gab ein Fehler zurück. Somit hiess es noch einmal 2 Tage warten (User die schon eingeloggt/verbunden waren hatten davon nichts gemerkt, da die Logindaten lokal gespeichert werden). Zwei sehr lange Tage später hat es dann auch auf meinem Handy funktioniert. Was man sagen kann ist das der Support freundlich war und auch via Twitter angeschrieben werden kann. Solche Probleme sollten aber vermieden werden, da dies Benutzer davon abhalten könnte einem Onlineservice zu Vertrauen, welche schon am Anfang kleine Probleme macht. Die Registration selbst ist aber so einfach das sie von einer 90 jährigen Person ohne Probleme durchgeführt werden kann.
Weiter ist positiv zu erwähnen das es nicht notwendig ist seine E-Mail Adresse zu bestätigen! DANKE


Useability:

Reposito hat ziemlich viel Energie in die Einfachheit und den Aufbau der App gesteckt. Sogar meine Mutter (die auch schon ihr Alter hat ;-) “sorry Mama”, kann sich darin zurecht finden. Nach dem starten der App kann man auswählen ob man ein Produkt mit Kassenzettel oder ohne Kassenzettel erfassen möchte. Nichts wie los und einen mit Kassenzettel erstellt.
1. Fotografieren
2. Überprüfen
3. Produkt einscannen (Barcode)
4. Produkt nochmals einscannen
5. Nerven verlieren und Produktebarcode ein drittes mal einscannen.
6. Produkt einscannen aufgegeben und Produkt Details von Hand eingegeben
7. Foto vom Produkt gemacht und eingefügt
8. Fertig.
Es mag einwenig sarkastisch klingen, aber die Handhabung war wirklich einfach

Der Real Life Test:
Wie ihr seht hatte ich als “God-of-Barcode-scanning” es nicht geschaft auch nur einen der zwei Barcodes auf der Verpackung zu scannen. Dies liegt wohl an der noch relativ sehr kleinen Datenbank die dahinter steckt. Eine Empfehlung an Reposito ist, auch ein Foto der Produktepackung machen zu können um das Foto zu analysieren, ala Googles Goggles.

Natürlich haben wir das neu Gekaufte Gerät gleich ins Gefrierfach gestellt und über Nacht die Kälte einwirken lassen. Am nächsten Tag haben wir es aus dem Gefrierschrank genommen und gleich eingeschaltet… oh Wunder es funktioniert nicht mehr.

Rein ins Auto damit , Verpackung etc. alles vorbereitet und zurück zum Mediamarkt. Dem netten Verkäufer gesagt das liebe Gerät hätte einfach den Geist aufgegeben…
Nun verlangte der nette Mediamarkt Mitarbeiter nach dem Kassenzettel, diesen zeigte ich ihm auf meinem Handy mit Reposito. Er schüttelte nur den Kopf und meinte das ich den Original Kassenzettel herholen soll. Dann schüttelte ich den Kopf und habe den Herren vom Mediamarkt freundlich auf folgendes hingewiesen “ § 371 Abs 1 ZPO “ wie es im FAQ von Reposito steht. Ein Augenscheinbeweiss (wie das Foto vom Kassenzettel) reicht. Nachdem ich dann noch ein kurzes Gespräch mit dem Chef vom Mediamarkt hatte, wurde das Gerät dann zurück genommen und ich hab gleich ein neues erhalten.


Quintesence davon?
Trotz meines Sternzeichens bin ich überhaupt kein ordentlicher Mensch (überall liegen Dokumente). Aber in Zukunft werde ich weiter Reposito verwenden weil ich schon einige Kassenzettel verloren/verlegt habe welche mich locker mal 200 Fr. kosteten.
Somit ist die App meiner Meinung nach absolut empfehlenswert!!!
Eine kleine Bitte an den Hersteller, bitte bitte fügt mehr Barcodes hinzu! Oder verbessert die Erkennung.

Quelle: Reposito.com

comments powered by Disqus