Dreidimensionale Modele mit dieser 3D Scanner-App

Im Mac App-Shop ist der indische App-Entwickler Smackall Games, wie durch den Namen zu erwarten, eigentlich nur mit Spielen für iPhone, iPad und Mac vertreten. Nun hat Smackall Games  sein Portfolio um eine interessante App erweitert. Mit der 3D Scanner App lassen sich am Mac dreidimensionale Bilder erstellen.


Gemeint sind nicht Bilder die durch das Betrachten mit einer 3D-Brille einen Tiefen- und Höheneffekt erzeugen. Der 3D Scanner erstellt ein 3D Gitter und speichert dieses im PLY Format ab. Um digitale 3D Models von sich selbst oder anderen Objekten zu erstellen, wird neben der App auch eine digitale Kamera und ein Kinect Sensor benötigt. Die App arbeitet mit einem Abgleich der Daten aus Kamera und Sensor. Der 3D Scanner beherrscht bereits in dieser ersten Version das Ausblenden vom Hintergrund. Dies bedeutet, dass das Programm einzelne Objekte im Raum erkennen und isolieren kann. Da der Abgleich der dreidimensionalen Daten des Kinect-Sensors nur mithilfe eines normalen Bildes geschieht, ist das schon beachtlich. Außerdem soll der intelligente Algorithmus lernfähig sein, und nach und nach beim Entfernen von Störeffekten immer bessere Ergebnisse liefern. Nachdem das Model im PLY Format abgespeichert wurde, steht die Datei zur weiteren Bearbeitung in geeigneten Programmen bereit.

Mit der zweiten Version der App will Smackall Games weitere Speicherformate mitliefern. Vor allem die derzeit gängigsten, wie 3ds oder obj. Ein noch größerer Zugewinn soll aber die Möglichkeit sein, nicht nur starre Gitter zu erstellen, sondern auch Bewegungsabläufe. Also eine richtige 3D-Animation! 

Das Orginalbild der Digitalkamera seht ihr links, das Bearbeitungsergebnis der 3D Scanner App gegenüber.
Quelle: giga.de

Tags// , , , , , ,
comments powered by Disqus