Facebook kauft Instagram

Dem Unternehmen Facebook kostet es eine Milliarde Dollar, doch nun hat das soziale Netzwerk die Fotoanwendung Instagram gekauft.

Laut Mark Zuckerberg soll Instagram für Smartphones und Tablet-PCs weiterhin bestehen bleiben: Die Anwendung soll in Zukunft erweitert werden um die Nutzer zu festigen. Noch nie hat sich Facebook so ein großes Produkt beziehungsweise Firma einverleibt, denn Instagram hat ungefähr auch 30 Millionen Nutzer.

Der Kauf war laut Stern.de wohl auch ein taktischer Kauf: Immerhin bekommt so das größte soziale Netzwerk eine tolle Erweiterung, die sich gut integrieren lassen wird. Facebook würde so versuchen die Konkurrenz wie Google+ weiterhin hinter sich zu lassen. Immerhin plant Facebook angeblich im Mai an die Börse zu gehen, Instagram könnte hierbei nur helfen, das Schiff weiterhin auf Kurs zu halten. Bei der Anwendung selbst, ist die Stimmung aber geteilt: Bei der Android Version zum Beispiel wurden seit gestern mehrfach schlechte Bewertungen verteilt, da viele Nutzer nicht mit der Übernahme durch Facebook einverstanden zu sein scheinen. Hier liest man Nachrichten wie “IG+FB=uninstall” , “Facebook hat es aufgekauft.” oder ganz simpel “Bye, bye …”


Quelle: Stern

comments powered by Disqus