Facebook: Neue Richtlinien widersprechen

Bis 27. April 2012 gibt Facebook den Nutzern Zeit die neuen Richtlinien zu kommentieren. In dem Text, den Facebook Aktualisierung der Erklärung der Rechte und Pflichten (Statement of Rights and Responsibilities, SRR) nennt, verstößt Facebook immer noch gegen eine Vielzahl an Gesetzen. In einer Pressemitteilung raten Verbraucherschützer aus Schleswig-Holstein (Deutschland) zum Widerspruch der neuen Richtlinien.


Beim Schreiben dieses Blogbeitrages (24.04.2012 21:43) wurde die von Facebook geforderte Kommentaranzahl mit 7022 Kommentaren bereits überschritten, wobei es minütlich mehr werden. Wäre dies nicht geschehen, wären die neuen Richtlinien automatisch für alle Nutzer verbindlich geworden. Die Datenschützer empfehlen folgendes Kommentar bei den SRR zu hinterlassen: „Ich lehne die Änderungen ab und fordere von Facebook die Einhaltung der Datenschutz-, Verbraucherschutz- und Urheberrechtsvorschriften in Deutschland und Europa.“


In den Kommentaren befindet sich auch eine erweiterte Version dieses Wortlauts, die recht häufig benutzt wird: 


“Ich lehne die Änderungen ab und fordere von Facebook, die Einhaltung der Datenschutz-, Verbraucherschutzvorschrif​ten von Deutschland und Europa einzuhalten. Ich fordere die Offenlegung, welche Daten über die Nutzer gesammelt werden und in welcher Weise diese weiter verwertet werden. Desweiteren fordere ich die Einhaltung des Rechtes am eigenen Bild und ebenso das alleinige und uneingeschränkte Urheberrecht an all meinen Beiträgen.”


Wieder ignoriert Facebook wichtige Datenschutzrichtlinien. Dr. Thilo Weichert, Leiter des ULD, sieht nicht das Problem dass Facebook persönliche Daten nutzt um damit Geld zu verdienen, ihm geht es um das ‘Fair Play’ im Umgang mit den Nutzenden und im Wettbewerb. Ähnlich sehe auch ich das: Datenschutz ist wichtig, und jeder Nutzer sollte selbst entscheiden dürfen, wie mit den eigenen Daten wie Bilder und Beiträgern verfahren wird. Facebook ist grundsätzlich eine gute Plattform: Man kann zum Beispiel sehr einfach mit Freunden kommunizieren, doch Nutzer sollten mehr Rechte erhalten und Einstellungsmöglichkeiten sollten ersichtlicher werden als es derzeit der Fall ist.

Was meint ihr dazu? Wie seht ihr den Datenschutz? Wie findet ihr dass Facebook damit umgeht?

Quelle: Facebook | Golem

comments powered by Disqus